Hotel Palazzo Salis

  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
  • Hotel Palazzo Salis, Soglio
    Hotel Palazzo Salis
Online buchen
Detailkarte einblenden

Das heutige Gebäude des Hotels Palazzo Salis entstand im Jahr 1630 als Wohnsitz für Baptist von Salis aus einer seit Jahrhunderten ansässigen Patrizierfamilie.

Der vor 100 Jahren zum Gasthaus umgebaute Palazzo bietet ein einzigartiges Ambiente und verzaubert mit seinen 14 Zimmern, den herrlichen Sälen und dem exotischen Garten mit den seltenen Mammutbäumen.

Geschichte Hotel Palazzo Salis

Geschichte seit 1630

Das heutige Gebäude des Hotels Palazzo Salis entstand im Jahr 1630 als Wohnsitz für Baptist von Salis aus einer seit Jahrhunderten ansässigen Patrizierfamilie. 1701 erhielt das Monumentalgebäude am nördlichen Dorfrand von Soglio sein heutiges Aussehen. Zusammen mit weiteren benachbarten Wohnpalästen bildet das Hotelgebäude den räumlichen Höhepunkt des ausgezeichnet erhaltenen Ortsbildes im Höhenort des Bergells. Verschiedene Generationen der Familie von Salis haben dem Haus bis in die heutige Zeit ihren Stempel aufgedrückt und zur überaus reichen Ausstattung mit Möbeln, Bildern und Wandmalereien beigetragen. Seit 1876 wird der Palazzo Salis als Hotel geführt. Dabei durfte er zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten beherbergen, unter ihnen Giovanni Segantini, Rainer Maria Rilke, Hermann Burger oder Alberto Giacometti. Gebäude und Ausstattung werden von der Eigentümerschaft seit jeher mit grossem Verständnis gepflegt und erhalten. Historische Möbel und Täfer, elegante Parkette und nicht zuletzt die Treppen und Böden aus einheimischem Granit schaffen zusammen mit zahlreichen Wandmalereien, Stuckaturen und Ahnenbildern ein einzigartiges und gastliches Ambiente. Besondere Erwähnung verdient der pittoreske Garten auf der Rückseite der Anlage. In seiner ältesten bekannten Form entstand er im 18. Jahrhundert in geometrischen Formen. Ein Jahrhundert später erhielt er eine malerische Ergänzung durch einheimische und exotische Baumgruppen, unter anderem mit einem Mammutbaum. Diese im Bewusstsein um ihre historische Bedeutung und ihren einzigartigen Reiz fachkundig gepflegte Gartenanlage bildet den adäquaten Aussenraum zum barocken Palazzo. Das 1998 von Icomos als Historisches Hotel des Jahres ausgezeichnete Hotel Palazzo Salis gehörte 2004 zu den Gründungsmitgliedern von Swiss Historic Hotels. (RF)

Familie Cicognani
  • Gastgeber
  • Familie Cicognani
  • Hoteltyp
  • Bankette, Seminare, Aktiv/Sport, Familien-/Kinderfreundlich, Park/Garten, Kunst und Kultur,
  • Lage
  • In den BergenIn den Bergen
  • Auszeichnung
  • icomos
    Historisches Hotel des Jahres 1998
  • Öffnungszeiten
  • April bis Oktober
Übersicht aller Hotels